Adhs Gedicht


Wie ein Blatt in den Fluten, wie eine Puppe am Faden.
Sich anpassen, nicht auffallen, nur niemandem schaden.
Den Kopf in die Höhe, fühlst du dich auch noch so schlecht.
Anderen nicht zur Last fallen, das wär nicht gerecht.

Irgendwo im Körper steckt noch ein bisschen Kraft.
Für andere der Starke, man bekommt alles geschafft.
Doch irgendwann ist Schluss, die Batterien sind leer.
Alles ist bestürzt, das Häschen trommelt nicht mehr.

Aber kein Problem, man bekommt alles "repariert"
nicht mehr lang bis man wieder "funktioniert".
Die einzige Chance für die Marionette zu entkommen,
ist die Hände an die Fäden des Spielers zu bekommen.

Ohne die Lenkung ist das Leben erschwert
doch die gewonnene Freiheit, die ist es Wert.
Man muss doch erst selbst handeln,
denken und fühlen
um ein eigenes Leben zu führen....
um sich selbst zu spüren.